USM Haller 1. Generation vs. 2. Generation – Das sollten Sie wissen!

Ca. um das Jahre 1990 herum war es soweit, die 1. Generation des USM Haller Designklassikers wurde durch die zweite Generation des Systemmöbels ersetzt. Dabei gab es einige Veränderungen, neue Bauteile und Elemente und Funktionsumwandlungen des Möbels. Für uns Grund genug, beide Generationen einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen!

Würden wir Ihnen die erste Generation und kurze Zeit später die zweite Generation des Designklassikers zeigen, ohne dass Ihnen beide Varianten bekannt wären, wäre für Sie kaum ein Unterschied feststellbar. Auch wenn man beide Systeme nebeneinander stellen würde, würde auf den ersten Blick kein großer Unterschied sichtbar sein.

Der Unterschied liegt in den Details des Systems: Die größten Probleme werden Ihnen, spätestens bei einem geplanten Umbau oder der Demontage, die Konnektoren bringen! Während die äußeren Elemente der beiden USM Haller Generationen für den Auf- und Abbau keinerlei Probleme darstellen, sind die Konnektoren der ersten Generation durch Konnektoren ersetzt worden, die sowohl optisch als auch technisch neue Herausforderungen darstellen.

Und hier sind die beiden auch schon:

Konnektor, 1. Generation

  • Bestehend aus drei Elementen
    (1 x Schraube, 2 x Außenklemmen / -gewinde)
  • Die Demontage ist nur mit einem Konnektorzieher der ersten Generation möglich

Konnektor, 2. Generation

  • Bestehend aus zwei Elementen
    (1 x Schraube inkl. Plastikhülle, 1 x Außengewinde)
  • Die Montage und Demontage ist mit einem Werkzeugset der zweiten Generation möglich

 

Sobald Sie festgestellt haben, um welche Generation es sich bei Ihrem Möbel handelt, wird die ganze Sache auch schon wieder etwas einfacher! Für jede Generation gibt es einen verfügbaren Werkzeugsatz, mit dem Sie Ihr Systemmöbel nach Belieben auf-, ab- und umbauen können.

Fazit:

Obwohl sich die Unterschiede generell bei beiden Generationen in Grenzen halten und man definitiv nicht von einem neuen Systemmöbel sprechen kann, ist ein gutes Auge vor neuen Veränderungen des Möbels oder beim Kauf eines Werkzeugsatzes gefragt. Insgesamt ist die Demontage des USM Haller Möbels aus der ersten Generation etwas  aufwendiger, doch optisch sind für einen Designspezialisten fast keine Unterschiede sichtbar!

Der Rest ist Geschmackssache und Gewohnheit.

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel